R2L031 – Ginger Ale – Besser als Sex!

Sponsoren:

Vorstellung:

Feedback – Wer wirft den ersten Stein?:

  • Videoaktion? Martin & Britta sind dabei.
  • Marko brauchte mehr rumquatschen und kam deswegen auf uns, nicht das wir mehr rumquatschen sollen.
  • Netztherapie waren unsere Podwichteler. Bastian schämt sich
  • Happy Birthday Tommy

In Stein gemeißelt:

Basti:

Thommy:

  • 40. Geburtstag
  • Messe Amsterdam

Dinge die man einführen kann.

  • Bad Pyrmonter Ginger Ale

Thema der Woche: 

Basti:

  • Peak Hollywood
  • Urlaub

Thommy:

  • Karneval Hass
  • Südsee Camp

Konsum der Woche:

Basti:

  • Ninjago – Staffel 4
  • Trailer Han Solo
  • Agent Carter
  • Happy Tennis
  • The Crew

Tommy:

  • Bachelor
  • Das Ding des Jahres
  • Wunder
  • Voice Kids

80er Spiel der Woche: Dalli Dalli

  • Unentschieden
  • ERINNERUNG CROWDFUNDING!

Wir wollen Eure Meinung! JETZT seid Ihr dran!

 

Eine Antwort auf „R2L031 – Ginger Ale – Besser als Sex!“

  1. Hallo, Grüß Gott, Moin Moin, wie auch immer …

    Meine Gedanken zum Karneval: Karneval ist, wenn die depressiv schauende Fleischereifachverkäuferin bei mir im Supermarkt um die Ecke einen lustigen Hut trägt. Lustig würde sie werden, wenn man ihr Alkohol gäbe. Da sie aber während der Arbeitszeit keinen Alkohol trinken darf, schaut sie weiter depressiv. Ähnlich dürfte es sich mit dem Karneval im Allgemeinen verhalten. Würde man im Karneval Alkohol komplett verbieten, wäre am Rosenmontag auf den Straßen Kölns eine Stimmung wie bei mir im Supermarkt um die Ecke an der Wursttheke.

    Meine Gedanken zum neuen Olli Schulz Album: Ich hab mich damit auch verdammt schwer getan. Feelings aus der Asche hat mich damals wahrscheinlich genau zum richtigen Zeitpunkt erwischt und gehört in der Liste meiner Lieblingsalben auf einen der oberen Plätze. Da ist die Erwartung an das neue Album natürlich nicht gerade klein. Nach dem ersten Hören war ich sogar so entsetzt, daß ich mich geärgert habe, daß Album sogar als richtige CD gekauft zu haben. “Sportboot” fand ich eine einzige Katastrophe. Mittlerweile bin ich aber doch wieder besänftigt. Zwar finde ich es immer noch schade, daß sein Duett mit Kat Frankie “Ob es wirklich Liebe ist” es nicht auf die Scheibe geschafft hat, aber ich halte die CD auf keinen Fall für einen Totalausfall. Mittlerweile dürfte ich sie so um die zehnmal gehört haben. Eine andere oft getätigte Kritik, die die Laufzeit des Albums bemängelt kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen. Feelings aus der Asche hatte auch nur knapp über eine halbe Stunde.

    Und zum Schluß dann nochmal ein Dankeschön für die Promotion. War ja doch mal interessant, meinen Podcast quasi mit Kommentarspur von Hörern zu hören. Ich werd mir mal was als Revange überlegen. Vielleicht hänge ich eine Folge von auch an meine nächste Episode. 🙂

    Und Tschüß …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*